Die Blutbadesaison hat begonnen!

27 Jun

Schlechte Zeiten für steirische Satanisten und -innen. Die isländischen Aschepartikel scheinen sich verzogen zu haben und lassen die Sonne durch, und die Einhaltung der Kleiderordnung verlangt Entbehrungen die für manch junges Satanistenherz dann doch eine Nummer zu hart sind. Auch die lokalen Hochburgen Kindberg und Eisenerz leiden unter Nachwuchsproblemen. Das obersteirische Hasen- und Wachtelmassaker von letzter Woche gab kurz Anlass zur Hoffnung, entpuppte sich dann jedoch als Werk eines aggressiven Marders und zweier fehlgeleiteter Jugendlicher (Kleine Zeitung: Tierbefreiung endete in einem Blutbad!!). Man muss es in großer Deutlichkeit sagen: Teufelsanbetung scheint für viele keine überzeugende Alternative zu sein, nicht mal mehr für die Voll-Loser, die bei den Mädchen keine Chance haben und aus verwahrloster Umgebung stammen und nicht mal ordentliche Lehrerkarikaturen zu Stande bringen, weil ihnen der Blick aufs Ganze abgeht und am Schluss immer irgendein Körperteil fehlt. Die können dann aber immer noch Griechen in Hängematten für die FPÖ zeichnen. Ihre Streberkollegen und -innen hingegen können Sommerpraktikum bei der Kleinen Zeitung machen und lernen Bildinterpretation: Das Sujet wirkt etwas linkisch und nicht ausgereift. Die Person hat etwa nur einen Arm und eine Hand. …Wenn die Aussage nicht auch mit anderen Mitteln erklärt wird, könnte das daneben gehen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: